Aktuelle Zeit: 23.10.2018, 08:12

#Bohnen gebacken mit Speckwürfeln - Bild

Moderatoren: Rosi, Liz

AbonnentenAbonnenten: 2
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1360

#Bohnen gebacken mit Speckwürfeln - Bild

Beitragvon Resli » 15.12.2010, 15:16

Bild

Bohnensterz mit Speckwürfeln
Zutaten:
500 g Bohnen,
250 g Mehl
Speckwürfel
Margarine oder Butter

Zubereitung:
Bei 500 g Bohnen
brauch ihr noch zusätzlich
250 g Mehl bzw ein Becher Mehl und Speck nach Belieben
(eventuell noch Margarine oder Butter):

Bohnen über Nacht mit viel Wasser abdecken
(die saugen sich voll und sollten noch morgens im Wasserbad schwimmen)

Am nächsten Tag kochen bis sie essbar sind und
das lila/rote Kochwasser unbedingt aufheben!
(je nachdem welche bohnen verwendet wurden)

250 g Mehl (egal ob glatt oder griffig) linden.
Die Bohnen untermischen.

Gleichzeitig in einer Pfanne Speck (Sorte egal)
nach Belieben und gesundheitlichen Aspekten
würfeln und knusprig leicht anrösten (nicht zu stark!).

Die Bohnen mit 2-3 Kochschöpfer/Suppenkellen Kochwasser zu
einem Mampf rühren und
den Speck mit dem ausgelassenen Fett vermischen -
Wenn der Mampf sich schlecht vermischt
und es irgendwie trocken aussieht und das Mehl
sich nicht mit den anderen Zutaten bindet
eventuell noch etwas flüssige Butter oder Ram* dazugeben
- besonders wenn man weniger Speck genommen hat.
Mehr Fett/Butter/Ram* ist auf jeden Fall besser,
weil es sowieso noch im Ofen getrocknet wird.

Mit einer Gabel den Mampf in einem Reindl/Auflaufform ein wenig zerteilen.
(wenn manche oder mehrere Bohnen sich zerbröseln und
schön in Flecken zerfledern lässt
- ist es super richtig gemacht worden)

und bei 180 Grad Umfluft im Backofen trocknen.
Bei meinen Ofen dauert es ca 20 Min.
Der Sterz ist fertig getrocknet wenn die Bohnen
keinen Glanz mehr haben und das Mehl körnig ist.

Wenn man den Speck komplett weglässt
dann mind. 150 g flüssige Butter oder Ram*
mit dem Bohnen/Mehlgemisch und Kochwasser vermischen.
Lieber Gruss
Resli
Benutzeravatar
Resli
 
Beiträge: 965
Registriert: 04.2010
Wohnort: NRW
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Biggi » 15.12.2010, 15:32

Das kenne ich noch nicht,
zu was isst man das ?
oder ist es so ein Snack für zwischendurch/abends?
interessantes Rezept
Lieben Gruß Biggi
Bild
Benutzeravatar
Biggi
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 160687
Registriert: 03.2009
Wohnort: zwischen Köln u. Aachen
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Rossi » 15.12.2010, 16:27

Das hört sich interesant an.
Ist mal was anderes.
LG.Rossi

:koc.f2t26p26n6.4.gif:

Wellness ist die Kunst
lustvoll gesund zu leben
Benutzeravatar
Rossi
 
Beiträge: 46963
Registriert: 08.2010
Wohnort: Schleswig-Holstein
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Macey2806 » 17.12.2010, 10:56

Danke , das ist ja ein interessantes Rezept.

Das kannte ich auch noch nicht!
Bild
Liebe Grüße
Iris
__________________________________

"Leben lässt sich nur rückwärts verstehen, muss aber vorwärts gelebt werden."

Søren Kierkegaard
Benutzeravatar
Macey2806
 
Beiträge: 31415
Registriert: 04.2010
Wohnort: Köln
Geschlecht: weiblich


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker