Aktuelle Zeit: 18.10.2019, 01:23

#Schweinsmedaillons mit Aprikosensauce und Semmelknödeln

AbonnentenAbonnenten: 3
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 593

#Schweinsmedaillons mit Aprikosensauce und Semmelknödeln

Beitragvon Anjali » 19.03.2011, 23:28

Schweinsmedaillons mit Aprikosensauce und Semmelknödeln

Zutaten für 2 Personen:

300 g Schweinsfilet in Medaillons geschnitten
60 g getrocknete Aprikosen
100 ml Aprikosensaft oder Orangensaft
75 ml Milch
150 g altbackene Brötchen
1 Ei
1 EL Petersilie
1 kleine Zwiebel
1 TL Butter
Muskatnuss
Salz, Pfeffer

Zubereitung:
Backofen auf 180°C vorheizen

Die Aprikosen im Aprikosensaft aufkochen,
vom Herd nehmen und ziehen lassen.

Die Brötchen in etwa 1 cm große Würfel schneiden und
in eine Schüssel geben.
Die Milch erwärmen und über die Brötchen geben.
Das Ei sowie die Petersilie hinzu geben,
mit Muskat, Salz und Pfeffer würzen.

Die Zwiebel schälen, fein würfeln und in Butter glasig andünsten.
Die Zwiebelwürfel ebenfalls zu den Brötchen geben und
alles gut miteinander vermengen und
ca. 20 Min. ziehen lassen.
Aus der Knödelmasse gleichmäßig große Knödel formen,
in reichlich kochendes Salzwasser geben,
die Hitze reduzieren und ca. 15 Min. ziehen lassen.

In der Zwischenzeit die Schweinsmedaillons
in einer Pfanne in heißem Oel
von beiden Seiten etwa 2 Min. anbraten und
für weitere 4-5 Min. in den Backofen geben.

Die Filets aus der Pfanne nehmen, mit Salz und Pfeffer würzen.
Den Bratensatz mit den eingelegten Aprikosen ablöschen,
aufkochen und den Saft um etwa die Hälfte reduzieren.
Die Sauce mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Medaillons mit den Knödeln auf Tellern anrichten.

Grünen Salat dazu reichen.
Guten Appetit!Bild


Bild
eingelegte und aufgekochte Aprikosen


Bild
Knödelmasse


Bild
Semmelknödel

Bild
angerichtet
Liebe Grüsse aus der Schweiz
Bild
Bild
Nichts ist so stark wie die Sanftheit und
nichts ist so sanft wie echte Stärke. (Ralph W. Sutto)
Benutzeravatar
Anjali
 
Beiträge: 1605
Registriert: 10.2010
Wohnort: (Schweiz)
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 2x in 2 Posts
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Rossi » 20.03.2011, 09:35

Ein leckeres Rezept zum Sonntag.
Bild
LG.Rossi

:koc.f2t26p26n6.4.gif:

Wellness ist die Kunst
lustvoll gesund zu leben
Benutzeravatar
Rossi
 
Beiträge: 48114
Registriert: 08.2010
Wohnort: Schleswig-Holstein
Danke gegeben: 177
Danke bekommen: 89x in 83 Posts
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Bimo » 20.03.2011, 11:00

Na, hätt ich das Rezept gestern schon gesehn, dann hätt ich das
heute gemacht :-)

Aber aufgeschoben ist ja nicht aufgehoben!!!

Danke Anjali für das Rezept... ist vorgemerkt!!! :koc.gemischt_sm4.gif:
Bimo
 

Beitragvon knoellchen » 20.03.2011, 18:02

Lecker schaut ds aus!
Benutzeravatar
knoellchen
 
Beiträge: 12089
Registriert: 03.2009
Wohnort: Hildesheim
Danke gegeben: 24
Danke bekommen: 40x in 34 Posts
Geschlecht: weiblich

Beitragvon ludmilla1 » 20.03.2011, 18:42

Das ist genau das richtige für mich. Vielen Dank für das Rezept.
Mit den Jahren wird das Leben nicht leichter,
aber es kann schöner und größer werden.
Benutzeravatar
ludmilla1
 
Beiträge: 12243
Registriert: 03.2009
Wohnort: südl. von Hildesheim
Danke gegeben: 66
Danke bekommen: 63x in 52 Posts
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Macey2806 » 21.03.2011, 00:31

Hmm, das kann ich mir gut vorstellen,
dass das schmeckt!
Liebe Grüße
Iris
__________________________________

"Leben lässt sich nur rückwärts verstehen, muss aber vorwärts gelebt werden."

Søren Kierkegaard
Benutzeravatar
Macey2806
 
Beiträge: 31416
Registriert: 04.2010
Wohnort: Köln
Danke gegeben: 28
Danke bekommen: 73x in 56 Posts
Geschlecht: weiblich


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron