Aktuelle Zeit: 14.11.2019, 22:03

#Rindfleisch-Suppe, klassisch Bild

AbonnentenAbonnenten: 3
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1872

Beitragvon ludmilla1 » 10.12.2011, 22:58

marcu hat geschrieben:
Aber, die Suppe war selten so richtig klar.


Mein Tipp: Das Suppenfleisch ins kochende Wasser geben und sofort die Hitze reduzieren
und auf kleinster Stufe köcheln lassen. So wird meine Suppe immer schön klar.
Mit den Jahren wird das Leben nicht leichter,
aber es kann schöner und größer werden.
Benutzeravatar
ludmilla1
 
Beiträge: 12243
Registriert: 03.2009
Wohnort: südl. von Hildesheim
Danke gegeben: 66
Danke bekommen: 63x in 52 Posts
Geschlecht: weiblich

Beitragvon marcu » 10.12.2011, 23:06

Ui - meine Mama hatte mir gesagt: Rindfleisch immer *kalt* aufsetzen. Habe ich auch so gemacht!
Wenn man das Rindfleisch noch verwerten will: gleich in kochendes Wasser geben.
Ich habe das Rindfleisch nicht verwertet - mein EX hat das immer mit Pfeffer und Salz gegessen.
marcu
 
Beiträge: 3764
Registriert: 11.2009
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Biggi » 10.12.2011, 23:21

So wie Milla es schreibt, bleibt auch das Fleisch echt super
und bei kalt aufsetzen
muß man den Schaum der dann vom Eiweiß entsteht abschöpfen,
dann bleibt sie eigentlich auch klar.
aber das Fleisch kocht kja dann total aus
Doch meine Mom, hat es dann früher durch den Wolgf gedreht
und gut gewürzt, dann gefüllte Teigtaschen damit gemacht
Lieben Gruß Biggi
Bild
Benutzeravatar
Biggi
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 168942
Registriert: 03.2009
Wohnort: zwischen Köln u. Aachen
Danke gegeben: 1033
Danke bekommen: 416x in 377 Posts
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Sonnenschein » 10.12.2011, 23:46

ja, so ein Süppchen könnte ich jetzt auch verdrücken
LG Sonnenschein
Benutzeravatar
Sonnenschein
 
Beiträge: 2773
Registriert: 04.2011
Wohnort: Baden-Württemberg
Danke gegeben: 14
Danke bekommen: 2x in 2 Posts
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Ulla » 10.12.2011, 23:50

So eine Suppe lieben wir auch. Allerdings ohne Markklößchen.
Die habe ich noch nicht gemacht, wohl Grießklößchen..
Als Fleisch nehme ich Beinscheibe, die schmore ich mit Zwiebeln und Möhren kurz in Butter an,
dann kommt heisses Wasser drauf zum weiter köcheln.
Ist eine andere Variante der Suppe.
Man hat die Röst Aromen dabei, die Brühe an sich ist dann etwas dunkler.
LG Ulla
Benutzeravatar
Ulla
 
Beiträge: 20499
Registriert: 08.2011
Wohnort: NRW
Danke gegeben: 110
Danke bekommen: 165x in 126 Posts
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Biggi » 10.12.2011, 23:55

Ulla du kannst gerne deine Variante als Rezept einsetzen
ist immer schön wenn man Alternativen findet
und du hast fürs nächste Wichteln, noch ein leckeres Rezept Bild
Lieben Gruß Biggi
Bild
Benutzeravatar
Biggi
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 168942
Registriert: 03.2009
Wohnort: zwischen Köln u. Aachen
Danke gegeben: 1033
Danke bekommen: 416x in 377 Posts
Geschlecht: weiblich

Vorherige

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Besucher kamen durch folgende Suchbegriffe auf diese Seite:

rindfleischsuppe klassisch

rindfleisch suppe klare rindfleischsuppe rindfleischsuppe Zwiebel mit Schale rindfleischsuppe