Aktuelle Zeit: 15.12.2019, 14:41

#Krapfen - Dreikönigskrapfen - mit Bild

AbonnentenAbonnenten: 4
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 2371

#Krapfen - Dreikönigskrapfen - mit Bild

Beitragvon tasty » 06.01.2011, 14:57

Traditionell werden bei uns zum Dreikönigstag die Dreikönigskrapfen gebacken

In manch einem der Krapfen oder Kuchenstücke
wurde dann ein poliertes Geldstück oder eine Bohne eingebacken.
Wer eines dieser Kuchenstücke erwischte,
der war für den Rest des Tages der Glücks-König und hatte das Glück fürs ganze Jahr gepachtet.
Doch am Dreikönigstag musste dann alles nach seinem Willen und Wunsch geschehen.
Die Krapfen wurden von den Müttern und Großmüttern meist so zurecht gelegt,
das sie immer nur die Kinder fanden.

Der Brauch, zum Jahrsbeginn eine süße Leckerei mit Glücksbringer zu backen ist schon uralt
und findet sich in vielen Völkern wieder.
Doch allen ist der Wunsch gemein
, Glück zu haben und auch einmal ein König zu sein, auch wenn es nur ein Bohnenkönig ist...

Bild

Dreikönigskrapfen

Zutaten:
500 g Mehl
1 Pck frische Hefe
50 gr Zucker
2 EL Öl
2 Eigelb
1/2 TL Salz
1 Schnapsglas Rum

Zum Füllen:
1 Tasse Marmelade oder Pflaumenmus

Zum Bestäuben:
1/2 Tasse Puderzucker

Zum Fritieren 1 Ltr. Sonnenblumenöl

Zubereitung:
Das Mehl in eine Schüssel sieben,
die Hefe hinein bröckeln und mit der lauwarmen Milch übergießen.
Alle Zutaten darunter mischen und verkneten,
dann den Teig an einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen.

Den Teig 2 cm dick ausrollen und
tassengroße Plätzchen austechen,
nochmals etwas (15 Minuten) gehen lassen.
Das Öl auf 175° erhitzen, oder in der Friteuse backen.

Die gegangenen Krapfen ins heiße Öl legen und
wenn sie etwas goldbraun geworden sind wenden und
von der anderen Seite ebenfalls goldbraun werden lassen.

Krapfen auf einem Küchenkrepp abtropfen und etwas abkühlen lassen
Dann mit Marmelade (mit Hilfe einer Spritztüte) befüllen und
mit Puderzucker besieben.

Gutes Gelingen!
Liebe Grüße
Benutzeravatar
tasty
 
Beiträge: 1149
Registriert: 11.2010
Wohnort: München
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: weiblich

Beitragvon knoellchen » 06.01.2011, 15:00

jammi, das wär jetzt was für mich.
Benutzeravatar
knoellchen
 
Beiträge: 12089
Registriert: 03.2009
Wohnort: Hildesheim
Danke gegeben: 24
Danke bekommen: 40x in 34 Posts
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Hardy » 06.01.2011, 15:02

Oh ja - aber ich hätte gerne welche mit Zuckerguss statt Puderzucker.
Gruss Hardy
Benutzeravatar
Hardy
 
Beiträge: 2998
Registriert: 03.2009
Wohnort: nördlich von Hannover
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 8x in 6 Posts
Geschlecht: männlich

Beitragvon Biggi » 06.01.2011, 15:55

Jawoll,
wieder so ein LeckerchenBild
Lieben Gruß Biggi
Bild
Benutzeravatar
Biggi
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 170034
Registriert: 03.2009
Wohnort: zwischen Köln u. Aachen
Danke gegeben: 1042
Danke bekommen: 422x in 383 Posts
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Gaby » 06.01.2011, 15:59

super lecker sehen die aus!
Lg Gaby :swink22:



Das Leben und dazu eine Katze, das gibt eine unglaubliche Summe.
Benutzeravatar
Gaby
 
Beiträge: 13241
Registriert: 01.2010
Wohnort: Griesheim Hessen
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 5x in 4 Posts
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Macey2806 » 06.01.2011, 18:19

Die sehen gut aus! Danke fürs Rezept Tasty
Ich würde da jetzt auch einen von essen.Bild
Liebe Grüße
Iris
__________________________________

"Leben lässt sich nur rückwärts verstehen, muss aber vorwärts gelebt werden."

Søren Kierkegaard
Benutzeravatar
Macey2806
 
Beiträge: 31416
Registriert: 04.2010
Wohnort: Köln
Danke gegeben: 28
Danke bekommen: 73x in 56 Posts
Geschlecht: weiblich

Beitragvon sunnny » 06.01.2011, 19:00

Liest sich lecker, danke für das Rezept
LG
Bild
Benutzeravatar
sunnny
 
Beiträge: 9305
Registriert: 03.2009
Wohnort: Nörvenich
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: weiblich

Beitragvon momo » 06.01.2011, 19:31

Hey,
bei wem darf ich mich einladen ???????


Herzlicher Gruss kommt von
momo
Benutzeravatar
momo
 
Beiträge: 6048
Registriert: 06.2009
Wohnort: Canada
Danke gegeben: 181
Danke bekommen: 106x in 90 Posts
Geschlecht: weiblich

Beitragvon tasty » 06.01.2011, 20:25

Ich denke schon das es auch ohen Rum geht....
Liebe Grüße
Benutzeravatar
tasty
 
Beiträge: 1149
Registriert: 11.2010
Wohnort: München
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Biggi » 06.01.2011, 20:59

anstelle von Rum
kann man sicher auch Zitrone nehmen
das ist ja eigentlich nur für den Geschmack, denke ich
Lieben Gruß Biggi
Bild
Benutzeravatar
Biggi
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 170034
Registriert: 03.2009
Wohnort: zwischen Köln u. Aachen
Danke gegeben: 1042
Danke bekommen: 422x in 383 Posts
Geschlecht: weiblich

Nächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Besucher kamen durch folgende Suchbegriffe auf diese Seite:

dreiknigskrapfen

dreikönigs krapfen

dreikoenigskrapfen

dreikönigskrapfen drei koenigs krapfen Rezept 3 königs krapfen rezezept königskrapfen Drei königskrapfen