Aktuelle Zeit: 26.11.2020, 22:07

#Schweinepfoten- Sülze ala Rossi / Bilder

AbonnentenAbonnenten: 2
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 2916

#Schweinepfoten- Sülze ala Rossi / Bilder

Beitragvon Rossi » 20.10.2011, 10:22

Schweinepfoten-Sülze

Zutaten:
3 Schweinepfoten
Delikates-Brühe (Aber das kann jeder für sich entscheiden je nach Geschmack)
2 mittlere Zwiebeln
1-2 Tassen Weißwein-Essig
1-2 Hand voll Möhren (TK)
1-2 Hand voll Blumenkohl (TK)
1-2 Hand voll Brokkoli (TK)
6 Wachholderbeeren
6 Piment
10 Pfeffer
1 Lorbeerblatt
1 Nelke
1 TL Senfkörner

Zubereitung:
Die Schweinepfoten in einen Topf geben und
mit der Brühe übergießen, so das sie bedeckt sind.
Die Zwiebel in kleine Würfel geschnitten und die Gewürze zugeben.
Nun für ca.1-1,5 Stunden kochen/köcheln lassen,
bis sich das Fleisch / die Schwarte vom Knochen löst.
Zwischendurch immer wieder Brühe nachgießen
so das die Pfoten eben bedeck sind.
In der letzten halben Stunde den Essig
(Menge je nach Geschmack) zugeben.
Wenn das Fleisch sich vom Knochen löst den Herd ausstellen.
Nun die Pfoten rausnehmen und abpulen.
Die Gewürze/Kerne
(Wacholder, Piment, Pfeffer, Nelke und Lorbeer)
mit einem Löffel versuchen zu entfernen.
Sie können auch drinnen bleiben es sei denn
sie stören einen nachher beim Essen.
Die Senfkörner bleiben drinnen.
Nun das abgepulte Fleisch / Schwarte klein geschnitten
wieder in die Brühe geben,
und mit den Gemüsen (Möhren Blumenkohl Brokkoli) aufkochen
bis sie durch /aufgetaut sind.
Nun das Ganze in eine mit Klarsichtfolie ausgelegte Form füllen.
Abkühlen lassen.
In den Kühlschrank stellen und fest werden lassen.
Wenn sie fest die Form umdrehen und das ganze auf ein Teller oder Brett stürzen.
Folie abziehen fertig.
Nun Genießen.

Gelatine wird nicht gebraucht.
Es geliert durch die Schwarte von den Pfoten.

Tip:
Man kann auch nur die Brühe nehmen ohne Essig dazu zu tun.
Hat mir heute meine Chefin erzählt.

Tip:
Dazu leckere Bratkartoffeln
Bild

Bild

Guten Apettit
Zuletzt geändert von Rossi am 22.10.2011, 15:24, insgesamt 4-mal geändert.
LG.Rossi

:koc.f2t26p26n6.4.gif:

Wellness ist die Kunst
lustvoll gesund zu leben
Benutzeravatar
Rossi
 
Beiträge: 53500
Registriert: 08.2010
Wohnort: Schleswig-Holstein
Danke gegeben: 211
Danke bekommen: 155x in 144 Posts
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Rosi » 20.10.2011, 10:28

Rossiiiiiiiii, ich danke dir.......Bild
dass muss ich machen, klingt nicht so schwer...
mein Göga liebt solche Sachen....ich zwar auch,
habs aber noch nie gemacht...die gekaufte
Sülze, schmeckt ihm net so dolle...

Das muss ich nu demnächst probieren....
Liebe Grüße
Rosi

Kein Mensch ist so wichtig, wie er sich nimmt!!!
Immanuel Kant
Benutzeravatar
Rosi
 
Beiträge: 76305
Registriert: 03.2009
Danke gegeben: 547
Danke bekommen: 154x in 125 Posts
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Biggi » 20.10.2011, 10:34

Das schmeckt gut,
Meine Mom hat es früher auch mit Pfoten und Öhrchen zusammen gekocht
aber nur das Fleisch von den Pfoten genommen
Lieben Gruß Biggi
Benutzeravatar
Biggi
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 176667
Registriert: 03.2009
Wohnort: zwischen Köln u. Aachen
Danke gegeben: 1102
Danke bekommen: 481x in 438 Posts
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Rossi » 20.10.2011, 10:45

Den Tip hat mir gestern meine Chefin gegeben.
Mit der Brühe.
So macht sie es immer.
Hatte ja Linsensuppe gemacht und ich hatte da noch die Pfoten übrig.
Alles an Schwarte für die Suppe war mir zu viel.
Und dann habe ich ausprobiert.
Schmeckt lecker auch nicht zu sauer.
LG.Rossi

:koc.f2t26p26n6.4.gif:

Wellness ist die Kunst
lustvoll gesund zu leben
Benutzeravatar
Rossi
 
Beiträge: 53500
Registriert: 08.2010
Wohnort: Schleswig-Holstein
Danke gegeben: 211
Danke bekommen: 155x in 144 Posts
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Rosi » 20.10.2011, 10:48

Ist das dann ne Fleischbrühe?? Bild..mit der man aufgiesst??
Liebe Grüße
Rosi

Kein Mensch ist so wichtig, wie er sich nimmt!!!
Immanuel Kant
Benutzeravatar
Rosi
 
Beiträge: 76305
Registriert: 03.2009
Danke gegeben: 547
Danke bekommen: 154x in 125 Posts
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Rossi » 20.10.2011, 10:57

Rosi,
Ich habe Delikates-Brühe genommen.
Denke aber das kann jeder für sich hand haben,
wie man es an Geschmack lieber mag.
Habe es oben nachgetragen.
Danke Dir.
LG.Rossi

:koc.f2t26p26n6.4.gif:

Wellness ist die Kunst
lustvoll gesund zu leben
Benutzeravatar
Rossi
 
Beiträge: 53500
Registriert: 08.2010
Wohnort: Schleswig-Holstein
Danke gegeben: 211
Danke bekommen: 155x in 144 Posts
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Rosi » 20.10.2011, 11:50

Gut, ich danke dir, dann weiss ich Bescheid!

Schweinefüsse stehen schon aufm Einkaufszettel.... Bild
Liebe Grüße
Rosi

Kein Mensch ist so wichtig, wie er sich nimmt!!!
Immanuel Kant
Benutzeravatar
Rosi
 
Beiträge: 76305
Registriert: 03.2009
Danke gegeben: 547
Danke bekommen: 154x in 125 Posts
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Arwen » 20.10.2011, 12:24

Oh, so etwas lieben wir geradezu!
Ein schönes Rezept, vielen Dank dafür!Bild
Wer lügt, hat die Wahrheit immerhin gedacht!
O.H.

Liebe Grüße
Julia
Benutzeravatar
Arwen
 
Beiträge: 552
Registriert: 05.2010
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 2x in 2 Posts
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Rossi » 20.10.2011, 12:54

Rosi,
Du kannst auch noch Schwänze (Schwänzchen) dazu nehmen.
LG.Rossi

:koc.f2t26p26n6.4.gif:

Wellness ist die Kunst
lustvoll gesund zu leben
Benutzeravatar
Rossi
 
Beiträge: 53500
Registriert: 08.2010
Wohnort: Schleswig-Holstein
Danke gegeben: 211
Danke bekommen: 155x in 144 Posts
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Rosi » 20.10.2011, 13:09

Stimmt, zum gelieren ist das super....klasse
Idee, Rossi!! ..ich danke dir... Bild
Liebe Grüße
Rosi

Kein Mensch ist so wichtig, wie er sich nimmt!!!
Immanuel Kant
Benutzeravatar
Rosi
 
Beiträge: 76305
Registriert: 03.2009
Danke gegeben: 547
Danke bekommen: 154x in 125 Posts
Geschlecht: weiblich

Nächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Besucher kamen durch folgende Suchbegriffe auf diese Seite:

schweinepfote rezept

sülze mit schweinepfoten

rezept fuer suelze aus schweinepfoten rezept sülze ohne essig schweinepfoten gesund sülze kochen schweinepfoten sülze mit schweinepfoten serbisch rezept Sülze aus schweinepfoten und Schwänzchen