Aktuelle Zeit: 29.03.2020, 03:57

**** Schlachtetag für 09.11.2018-Bilder ab S.2,3,4,5

AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 1
Zugriffe: 527

Re: Schlachtetag am 17.u. 18.11.2017, neu 09.11.2018

Beitragvon Biggi » 11.11.2018, 22:15

kdb ich darf den mal separat setzen ?
ist doch nen neues Jahr
man find ja nix mehr
nee ich guck auch später, lach
muss es Kinnwasser wegtun
Lieben Gruß Biggi
Benutzeravatar
Biggi
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 173281
Registriert: 03.2009
Wohnort: zwischen Köln u. Aachen
Danke gegeben: 1065
Danke bekommen: 459x in 416 Posts
Geschlecht: weiblich

Re: Schlachtetag am 17.u. 18.11.2017, neu 09.11.2018

Beitragvon kdb » 11.11.2018, 22:21

insgesamt hatten wir neben dem halben schwein (wie im vorjahr)
eine zusätzliche keule bestellt, dazu noch 3 liter blut, 8 kg leber,
6 kg rinderbug, herz, lunge, zunge.
im frühling hatten wir bereits einen frischling bekommen,
den basti zerlegt und eingefroren hatte.

neben fleisch zum gleich essen (hackepeter und schnitzel) haben wir

leberwurst im glas und im (halben) ring geräuchert,
knacker,
wildknacker,
schlackwurst,
blutwurst
lungenwurst,
bratwurst,
lose wurst,
kochschinken,
wildsalami,
mett,
sülze

hergestellt und zum weiteren räuchern

speck,
lachs,
filet,
mehrere schinkensorten (auch vom wildschwein)

in pökelsalz eingelegt.

kdb
Zuletzt geändert von kdb am 12.11.2018, 08:47, insgesamt 2-mal geändert.
Steuern erheben heißt, die Gans so zu rupfen,
dass man möglichst viele Federn mit möglichst wenig Gezische bekommt.
(Jean Baptiste Colbert)
Benutzeravatar
kdb
 
Beiträge: 16291
Registriert: 06.2012
Wohnort: Brandenburg
Danke gegeben: 595
Danke bekommen: 224x in 181 Posts
Geschlecht: männlich

Re: Schlachtetag am 17.u. 18.11.2017, neu 09.11.2018

Beitragvon kdb » 11.11.2018, 22:35

die eimer und kisten, die ihr vorhin schon gesehen habt,
brauchten wir zunächst für das sortieren der einzelnen fleischsorten
für die einzelnen produkte.

hier in dieser kiste beispielsweise lag das fleisch für die knacker und
salami/schlackwurst. oben links das rindfleisch vom bug, daneben und darunter das schweinefleisch.

Bild

nachdem alles zerlegt und sortiert war, begann basti,
das salamifleisch zu "wolfen", also durch den fleischwolf zu schicken,
um es richtig schön zu zerkleinern.

Bild

einiges davon nahm er dann für die wildsalami / wildknacker zur seite. zu dem fleisch für die wildsalami und wildknacker kam natürlich noch das durchgedrehte wildschweinfleisch hinzu.
das für knacker kam in eine schüssel, der "rest" wurde mit den gewürzen
in der weissen mengwanne schön durchgemischt, und wie ihr sehen könnt,
alles handarbeit.

Bild

dann durfte alles "ruhen" sich also das pökelsalz und die gewürze
mit dem rohen fleisch verbinden.

später haben wir alles in die entsprechenden därme eingefüllt und
zum trocknen aufgehängt. am nächsten und/oder übernächsten wochenende
werden die wildsalami und die salami/schlackwurst geräuchert.

Bild

kdb
Zuletzt geändert von kdb am 12.11.2018, 08:45, insgesamt 3-mal geändert.
Steuern erheben heißt, die Gans so zu rupfen,
dass man möglichst viele Federn mit möglichst wenig Gezische bekommt.
(Jean Baptiste Colbert)
Benutzeravatar
kdb
 
Beiträge: 16291
Registriert: 06.2012
Wohnort: Brandenburg
Danke gegeben: 595
Danke bekommen: 224x in 181 Posts
Geschlecht: männlich

folgende User möchten sich bei kdb bedanken:

Re: Schlachtetag am 17.u. 18.11.2017, neu 09.11.2018

Beitragvon kdb » 11.11.2018, 22:45

im kühlschrank lagen heute vormittag noch die 6 würste,
aus denen wir "lose wurst" herstellen.
die ist inzwischen auch in jeweils 4 stücke pro wurst geteilt,
vakuumiert und eingefroren.

Bild

die eingekochte leberwurst, blut- und mettwurst bleibt bis zum essen im kühlschrank.

kdb
Steuern erheben heißt, die Gans so zu rupfen,
dass man möglichst viele Federn mit möglichst wenig Gezische bekommt.
(Jean Baptiste Colbert)
Benutzeravatar
kdb
 
Beiträge: 16291
Registriert: 06.2012
Wohnort: Brandenburg
Danke gegeben: 595
Danke bekommen: 224x in 181 Posts
Geschlecht: männlich

folgende User möchten sich bei kdb bedanken:

Re: **** Schlachtetag für den 09.11.2018

Beitragvon Biggi » 11.11.2018, 23:38

Was für ne tolle Ausbeute
der Winter ist gesichert
toll
einfach toll
und danke für die tollen bilders, es ist herrlich, kdb
Lieben Gruß Biggi
Benutzeravatar
Biggi
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 173281
Registriert: 03.2009
Wohnort: zwischen Köln u. Aachen
Danke gegeben: 1065
Danke bekommen: 459x in 416 Posts
Geschlecht: weiblich

Re: **** Schlachtetag für den 09.11.2018

Beitragvon kdb » 11.11.2018, 23:42

nun ja,

es ist wie auch im vergangenen jahr. das räuchern wird uns noch einige zeit beschäftigen.
aber auch das wird basti sicherlich bestens hinkriegen.

kdb
Steuern erheben heißt, die Gans so zu rupfen,
dass man möglichst viele Federn mit möglichst wenig Gezische bekommt.
(Jean Baptiste Colbert)
Benutzeravatar
kdb
 
Beiträge: 16291
Registriert: 06.2012
Wohnort: Brandenburg
Danke gegeben: 595
Danke bekommen: 224x in 181 Posts
Geschlecht: männlich

Re: **** Schlachtetag für den 09.11.2018

Beitragvon Liz » 11.11.2018, 23:49

Super Bilder
Tolle Beschreibung

Fühl mich fast e bissi „dabei“
Danke :Huta:
Ich beneide nicht die anderen,
sie haben vieles, was ich gar nicht will

Wer die Gegenwart nicht genießt,
hat in der Zukunft keine schöne Vergangenheit
Benutzeravatar
Liz
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 28581
Registriert: 03.2009
Wohnort: Nähe Worms
Danke gegeben: 5
Danke bekommen: 77x in 70 Posts
Geschlecht: weiblich

Re: **** Schlachtetag für den 09.11.2018

Beitragvon kdb » 12.11.2018, 11:07

in einem der eimer hatten wir die brühe, in der das fleisch und
die würste gekocht worden sind, zum abkühlen eingefüllt.
darauf war eine ca. 4 cm dicke fettschicht.
#die habe ich eben abgenommen und aufgekocht.
danach wurde sie durch ein sieb gegossen, um grobe bestandteile heraus zu filtern.
nachher wird vera noch fein geschnittene zwiebeln und geriebenen apfel dazugeben,
zusätzlich etwas majoran. das wird ein leckeres schweineschmalz,
das letztendlich noch in gläser gefüllt und eingekocht wird.

aus der brühe darunter habe ich für unser heutiges mittagessen etwas abgeschöpft.
das gibt eine herrliche wurstbrühe.

kdb
Steuern erheben heißt, die Gans so zu rupfen,
dass man möglichst viele Federn mit möglichst wenig Gezische bekommt.
(Jean Baptiste Colbert)
Benutzeravatar
kdb
 
Beiträge: 16291
Registriert: 06.2012
Wohnort: Brandenburg
Danke gegeben: 595
Danke bekommen: 224x in 181 Posts
Geschlecht: männlich

folgende User möchten sich bei kdb bedanken:

Re: **** Schlachtetag für den 09.11.2018

Beitragvon Tom007 » 12.11.2018, 11:14

So kenn ich das auch noch von unseren Schlachttagen .

Eine Delikatesse auf frischem Bauernbrot
oder Bratkartoffeln oder Rotkraut Fingi:2
Grüssle Tom
Benutzeravatar
Tom007
 
Beiträge: 15602
Registriert: 01.2015
Wohnort: Waldachtal - Nordschwarzwald
Danke gegeben: 407
Danke bekommen: 1193x in 882 Posts
Geschlecht: weiblich

Re: **** Schlachtetag für den 09.11.2018

Beitragvon kdb » 12.11.2018, 11:54

Tom007 hat geschrieben:Bild

Schlachtfest

Bei Maiers gibt’s heut Schwein mit Rüssel
gegessen wird aus einer Schüssel
ein Schlachtfest, recht nach Herzenslust
ein Klarer stärkt die Schlemmerbrust

Der Bauer schnappt sich rasch ein Nierchen
ach wie liebte er sein Tierchen
doch Rücksicht ist hier fehl am Platz
nun hört man nur noch, schmatz, schmatz, schmatz

Die Bäuerin wackelt mit dem Dutt
sie überlegt – tut mir das gut
was wird denn meine Galle sagen
wenn der Bauchspeck liegt im Magen

Die Tochter schielt mit einem Auge
mal sehen, was ich mir erlaube
vielleicht ein Stückchen von der Leber
Würstchen gibt es etwas später

Der Knecht fischt sich die Zunge raus
aus der Schüssel Schweineschmaus
zu gern hätt’ er vom Hirn genommen
doch es ist davon geschwommen

Die Oma sitzt und schneidet Speck
hofft insgeheim man holt sie weg
seit ihr Gebiss rechts unten drückt
hat sie kein Schlachtfest mehr entzückt

Das Herz der Sau wird froh geteilt
weil jeder gerne „herzlich“ bleibt
hat man sich solcherart gelabt
schallt’s in die Runde - Schwein gehabt!

Bier vom Fass gehört dazu
Die arme Sau – nun hat sie Ruh




© Christa Siegl


Bild


danke, tom, das gefällt mir. deshalb habe ich es hierin kopiert.

kdb
Steuern erheben heißt, die Gans so zu rupfen,
dass man möglichst viele Federn mit möglichst wenig Gezische bekommt.
(Jean Baptiste Colbert)
Benutzeravatar
kdb
 
Beiträge: 16291
Registriert: 06.2012
Wohnort: Brandenburg
Danke gegeben: 595
Danke bekommen: 224x in 181 Posts
Geschlecht: männlich

VorherigeNächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron