Aktuelle Zeit: 14.12.2018, 11:03

**** Schlachtetag für 09.11.2018-Bilder ab S.2,3,4,5

Moderator: Rosi

AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 1
Zugriffe: 236

**** Schlachtetag für 09.11.2018-Bilder ab S.2,3,4,5

Beitragvon kdb » 18.10.2018, 19:54

heute habe ich wieder fleisch bestellt, für den 09.11.2018.
dann geht es wieder los. dieses mal haben wir ein wenig mehr bestellt.
aus der zusätzlichen keule wollen wir einen schönen kochschinken zaubern,
aus dem mitbestellten rinderbug soll zusätzlich zum schweinefleisch
schlackwurst entstehen. ein halbes junges wildschwein wird hälftiger
bestandteil der wildsalami werden.

därme, pökelsalz und wurstbindegarn ist schon bestellt.

kdb
Steuern erheben heißt, die Gans so zu rupfen,
dass man möglichst viele Federn mit möglichst wenig Gezische bekommt.
(Jean Baptiste Colbert)
Benutzeravatar
kdb
 
Beiträge: 14663
Registriert: 06.2012
Wohnort: Brandenburg
Danke gegeben: 424
Danke bekommen: 201x in 161 Posts
Geschlecht: männlich

Schlachtetag am 17.u. 18.11.2017, neu 09.11.2018

Beitragvon Biggi » 18.10.2018, 20:06

daas hört sich ja scho mal gut an
denn bekommt die Pökel-Räucher Ecke ja bitte was Neues
Lieben Gruß Biggi
Bild
Benutzeravatar
Biggi
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 161769
Registriert: 03.2009
Wohnort: zwischen Köln u. Aachen
Danke gegeben: 985
Danke bekommen: 337x in 306 Posts
Geschlecht: weiblich

Re: Schlachtetag am 17.u. 18.11.2017, neu 09.11.2018

Beitragvon AnnaK » 20.10.2018, 11:52

Hallo @kdb
der Thread versetzt mich etwas in die Kindheit. :)
Schlachtfest bei meiner Tante und Onkel.
Allerdings mit richtiger Hausschlachtung.

Die gesamte Familie war eingebunden
und auch wir Kinder hatten unsere Aufgaben.
Meine Cousins und mein Onkel haben geschlachtet,
mein Onkel hat geräuchert und gepökelt.
Meine Tante hat Grüzwurst, Blutwurst und so was eingeweckt,
Fonds und Gelatinezeugs gekocht,
und wir Kinder haben Blut gerührt,
Handreichungen erledigt und uns
ziehmlich oft versteckt. :lol:
Das sind eigentlich schöne Erinnerungen.

Habe ich schon mal erwähnt,
daß ich gar kein Fleisch esse? :D

Wünsche euch ein schönes Schlachtfest @kdb Fingi:2
Benutzeravatar
AnnaK
 
Beiträge: 214
Registriert: 08.2018
Wohnort: Echte berliner Pflanze
Danke gegeben: 12
Danke bekommen: 9x in 7 Posts
Geschlecht: weiblich

Re: Schlachtetag am 17.u. 18.11.2017, neu 09.11.2018

Beitragvon Liz » 20.10.2018, 12:03

Oh kdb
Da könnte ich mich jetzt stundenlang auslassen
Am Handy doof
Später wenn ich den pc hab
melde ich mich nochmal Fingi:1
Ich beneide nicht die anderen,
sie haben vieles, was ich gar nicht will

Wer die Gegenwart nicht genießt,
hat in der Zukunft keine schöne Vergangenheit
Benutzeravatar
Liz
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 26038
Registriert: 03.2009
Wohnort: Nähe Worms
Danke gegeben: 2
Danke bekommen: 54x in 48 Posts
Geschlecht: weiblich

Re: Schlachtetag am 17.u. 18.11.2017, neu 09.11.2018

Beitragvon Liz » 20.10.2018, 12:04

Oi
Jetzt gugg ich nochmal aufs Datum
17.11.
Da hätt ich moms Geburtstag verpasst

Oder haben wir nicht grad erst Oktober? :up:
Ich beneide nicht die anderen,
sie haben vieles, was ich gar nicht will

Wer die Gegenwart nicht genießt,
hat in der Zukunft keine schöne Vergangenheit
Benutzeravatar
Liz
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 26038
Registriert: 03.2009
Wohnort: Nähe Worms
Danke gegeben: 2
Danke bekommen: 54x in 48 Posts
Geschlecht: weiblich

Re: Schlachtetag am 17.u. 18.11.2017, neu 09.11.2018

Beitragvon AnnaK » 20.10.2018, 12:59

Liz hat geschrieben:Oi
Jetzt gugg ich nochmal aufs Datum
17.11.
Da hätt ich moms Geburtstag verpasst

Oder haben wir nicht grad erst Oktober? :up:

:lol: der 09.11.18 kommt aber doch noch :eek:

Ich mußte gerade auch noch mal genau gucken,
wegen Fata Morgana. Habe es nicht so mit Daten. :voll1:
Benutzeravatar
AnnaK
 
Beiträge: 214
Registriert: 08.2018
Wohnort: Echte berliner Pflanze
Danke gegeben: 12
Danke bekommen: 9x in 7 Posts
Geschlecht: weiblich

Re: Schlachtetag am 17.u. 18.11.2017, neu 09.11.2018

Beitragvon Liz » 20.10.2018, 15:05

Axo :up: :up: :up:
17
Ja nee is klar :oops:
Ich beneide nicht die anderen,
sie haben vieles, was ich gar nicht will

Wer die Gegenwart nicht genießt,
hat in der Zukunft keine schöne Vergangenheit
Benutzeravatar
Liz
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 26038
Registriert: 03.2009
Wohnort: Nähe Worms
Danke gegeben: 2
Danke bekommen: 54x in 48 Posts
Geschlecht: weiblich

Re: Schlachtetag am 17.u. 18.11.2017, neu 09.11.2018

Beitragvon Rosi » 20.10.2018, 17:31

Der 09.11.2018, kommt aber trotzdem erst noch...
Liebe Grüße
Rosi

Was manche Menschen sich selbst vormachen, das macht ihnen so schnell keiner nach!
-Gerhard Uhlenbruck-
Benutzeravatar
Rosi
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 74052
Registriert: 03.2009
Wohnort: Schriesheim
Danke gegeben: 241
Danke bekommen: 98x in 83 Posts
Geschlecht: weiblich

Re: Schlachtetag am 17.u. 18.11.2017, neu 09.11.2018

Beitragvon Liz » 22.10.2018, 10:34

so nun hatt ich ja versprochen
dass ich ich hier nochmal auslassen wollt..........

vorweg... da wär ich gern dabei gewesen!!

OOOOOH.....
Schlachtfest war auch für mich in der Kindheit immer was tolles
früher bei der Tante und Großeltern
später beim Schwieva meiner Schwester

heut findet das leider alles nimmer statt
aber ich weiss noch, dass Leber---und Blutwürstchen extra für viel Einlage
in der Metzelsupp aufgstochen wurden

das leckere Fleisch... die Bäckchen und Wammerl... mmmhmmmhmhm

und die frisch geschlachte Wurst
an den kommenden Tagen aufm Schulbrot/Pausenbrot für die Arbeit

ja und wir haben auch als Kinder gerne das Blut/Pfeffer gegessen : smile love:
und nicht zu vergessen... das Lungenhaschee Fingi:1

aber ich schweife ab kdb :Ladehemmung:
ich kann mir vorstellen, dass Ihr feine Tage hattet mit dem tollen Equipment
und dem herrlichen Fleisch
das Ergebnis macht mich aufrichtig neidisch :Huta:
das muss ich schon zugeben

lasst es Euch schmecken
und denkt mal an die kleine Liz,
wenn Ihr den geräucherten Schinken verspeist

hatte doch neulich nicht der polnische Freund von Markus
auch so einen feinen Schinken geräuchert gehabt

LEGGGGGGGGGGGGGAAAAAAAA *kreisch*
Ich beneide nicht die anderen,
sie haben vieles, was ich gar nicht will

Wer die Gegenwart nicht genießt,
hat in der Zukunft keine schöne Vergangenheit
Benutzeravatar
Liz
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 26038
Registriert: 03.2009
Wohnort: Nähe Worms
Danke gegeben: 2
Danke bekommen: 54x in 48 Posts
Geschlecht: weiblich

Re: Schlachtetag am 17.u. 18.11.2017, neu 09.11.2018

Beitragvon kdb » 22.10.2018, 11:02

liz,

ja, so kenne ich es auch aus meiner kindheit.
allerdings haben wir nicht selber geschlachtet, aber bei nachbarn haben
wir oft zugeschaut. die wurstbrühe mit nudeln oder kartoffeln und
reichlich gemüse, das war immer was richtiges.
mein papa bekam dann meist wellfleisch, er hat es immer sehr genossen.
frische fettbemmen oder leberwurstbrote, solche mit blutwurst oder mettwurst,
das wars immer.

unser nächster schlachtetag ist bald dran, zum 08.11. habe ich das versenden
des fleisches bestellt, damit ich es am 09.11.2018 gegen mittag hier habe. (ups, datum korrigiert)
danach ist bis gegen mitternacht schwerarbeit angesagt, überwiegend von basti zu leisten.

am sonnabend ist nun das paket mit den därmen, dem pökelsalz und
dem wurstbindegarn angekommen. das wurstgarn ist in 2 farben.
damit wird letztendlich die wurst unterschieden. wenn ihr beim fleischer
beispielsweise die runden "mettwürste" kauft, dann kennzeichnet beispielsweise
das grüne band die mit reichlich knoblauch, also die knoblauchwurst.
andere farben kennzeichnen die kümmelwurst oder die salami.

wir haben für diesen tag 96 gläser, also 2 kisten mit je 48 gläsern a 225 ml gekauft.
vorteil der kleinen gläser ist, dass die nach dem öffnen leer gegessen werden,
bevor etwas verdirbt.

am schlachtetag muss ich dann noch frische zwiebeln, knoblauch, kochsalz
und toastbrot kaufen.

in unseren glühweinkessel kommt am schlachtetag neben wasser noch salz,
zwiebeln, lorbeer, piment und anderes hinein. darinnen kochen wir fleisch,
auch die kochwurst, das eisbein für die eisbeinsülze, den schweinekopf und anderes.
jedes stück, was darin gekocht wird, erhöht den gehalt der brühe.
dann gibt es ganz sicher wurstbrühe.

kdb
Zuletzt geändert von kdb am 22.10.2018, 14:14, insgesamt 1-mal geändert.
Steuern erheben heißt, die Gans so zu rupfen,
dass man möglichst viele Federn mit möglichst wenig Gezische bekommt.
(Jean Baptiste Colbert)
Benutzeravatar
kdb
 
Beiträge: 14663
Registriert: 06.2012
Wohnort: Brandenburg
Danke gegeben: 424
Danke bekommen: 201x in 161 Posts
Geschlecht: männlich

Nächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker