Aktuelle Zeit: 14.11.2018, 03:43

Dörren

Moderator: Rosi

AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 592

Beitragvon Rosi » 02.01.2012, 23:31

BildSo isses Biggi;
ich hab mich da mal umgesehen, Bild
da kriegste welche mit allen Finessen....die kosten
aber dann bis.....über 100.-- €..
Liebe Grüße
Rosi

Während du Pläne schmiedest, fällt dein Schicksal, lachend vom Stuhl!
Benutzeravatar
Rosi
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 73673
Registriert: 03.2009
Wohnort: Schriesheim
Danke gegeben: 233
Danke bekommen: 96x in 81 Posts
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Biggi » 02.01.2012, 23:33

soweit hab ich eben nicht geguckt
wollte auch den Link einsetzen
du warst schneller
Lieben Gruß Biggi
Bild
Benutzeravatar
Biggi
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 161182
Registriert: 03.2009
Wohnort: zwischen Köln u. Aachen
Danke gegeben: 968
Danke bekommen: 331x in 300 Posts
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Rosi » 02.01.2012, 23:35

.. Bild....***Blitz-Mod-bin***.. Bild Bild Bild
Liebe Grüße
Rosi

Während du Pläne schmiedest, fällt dein Schicksal, lachend vom Stuhl!
Benutzeravatar
Rosi
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 73673
Registriert: 03.2009
Wohnort: Schriesheim
Danke gegeben: 233
Danke bekommen: 96x in 81 Posts
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Horrorweib » 04.01.2012, 17:52

Eins müßt ihr aber wissen, im Backofen geht es meist schneller.
Um Tomaten richtig trocken zu bekommen, lasse ich das Gerät gute 24 Stunden durchlaufen.
Da es aber nur sehr wenig Leistung verbraucht,
ist so ein Trockenvorgang auch preislich akzeptabel.
Benutzeravatar
Horrorweib
 
Beiträge: 2626
Registriert: 11.2009
Wohnort: bei Magdeburg
Danke gegeben: 7
Danke bekommen: 45x in 34 Posts
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Terra » 07.01.2012, 22:46

Ich lasse Tomaten nur so lange drin, dass sie
noch biegsam sind.

Schmeckt unwahrscheinlich lecker kleingeschnitten
in italienischen Nudelsalat.

Allerdings muss ich anmerken, für Kräuter ist die
Hitze zu stark. Ich habs es versucht, sie sind praktisch
"verbrannt".
Carpe diem
Benutzeravatar
Terra
 
Beiträge: 1310
Registriert: 10.2009
Wohnort: NRW
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Horrorweib » 08.01.2012, 16:18

Terra, da ich sehr viele Tomaten habe, muß ich einen Teil "richtig" durchtrocknen.
Die sind dann extrem lange haltbar (länger als 1 Jahr).
Die biegsamen bewahre ich nicht länger als sechs Monate auf, bzw. lege sie noch zusätzlich in Öl ein,#
da sie manchmal snst doch schimmelanfällig sind. Die durchgetrockneten eignen sich gut,
gemahlen zum Binden von Soßen oder für Kräutersalze.
Mein Tchib#-Dörrautomat trocknet aber mit geringen Temperaturen und einem stärkeren Gebläse.
Ich habe die Temperatur zwar nie genau gemessen, kann aber das Trockengut problemlos anfassen und auch
die Hand in den Luftstrom halten, daher gehe ich von maximal 60° aus, kann mich aber auch täuschen.
Ich glaube eigentlich die Dinger sind baugleich, denn tchib# stellt ja nicht selbst her.
Benutzeravatar
Horrorweib
 
Beiträge: 2626
Registriert: 11.2009
Wohnort: bei Magdeburg
Danke gegeben: 7
Danke bekommen: 45x in 34 Posts
Geschlecht: weiblich

Vorherige

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron